Events
Feel Good Manager auf der Daten-Autobahn?
7 April 2017
0

Gibt`s das?

Diese und viele weitere Fragen rund um das Thema „Internet der Dinge“ standen im Mittelpunkt des Workshops am 22.3.2017 für 30 Schülerinnen und Schülern von zwei Cisco Networking Akademien: aus der Friedrich-List-Schule Mannheim und der Werner von Siemens Schule.

„Simulationen, Konzeptionen und Problemlösungsstrategien in der IoT-Wolke“

IoT Workshop Werner von Siemens Schule

Durch die Digitalisierung verschwinden Berufe wie z.b. Drucker, Schriftsetzer oder Lageristen, gleichzeitig werden viele neue Berufe durch die Digitalisierung geschaffen.

Sich mit den Veränderungen für den Arbeitsmarkt zu beschäftigen und zu verstehen, was sich hinter futuristisch klingenden Berufsbezeichnungen wie „Scrum Master“ oder „Field Application Engineer“ verbirgt, ist Voraussetzung, für sich die richtigen Wege einzuschlagen. Denn Entscheidungen für die Zukunft werden jetzt getroffen.

Dazu dienten konkrete praktische Beispiele und  IoT-Übungen in Packet Tracer 7.0.  Fachlehrer Harry Baumgärtner begleitet die Gruppe.

Möglich und anwendbar ist die totale Vernetzung schon heute. „„Was bedeutet das für den Anwender?“, stellt Zeisberger eine nicht zu unterschätzende Frage in den Raum …

Vielen Dank an den Fachlehrer Harry Baumgärtner für das Begleiten und allen TeilnehmerInnen für das Interesse, das aktive Mitarbeiten und das Teilen Ihrer Gedanken.

Haben Sie Interesse, einen derartigen Workshop an Ihrer Schule bzw. Organisation durchzuführen?

Sehr gern kommt das NetAcad Deutschland Team kostenfrei zu Ihnen – buchen Sie einfach einen Termin.

Wir stellen Ihnen die Lerninhalte vor, die Sie als Grundlage für Ihre Entscheidungen über ihre Zukunft brauchen.

Mit herzlichen Grüßen

Ann Møgeltoft Andersen und Michael Zeisberger

 

LINKS

Das Internet of Things an der Werner-von Siemens-Schule

Friedrich-List-Schule Mannheim

Werner von Siemens Schule

#netacadde

Networking Akademie Deutschland